Wir bewegen Waldbröl: Pedelec-Ladestationen in Waldbröl.

Anfang des Jahres 2016 hat die Eww den Waldbrölern versprochen, einen echten Unterschied zu machen. Als Teil von Waldbröl und als verantwortungsbewusstes Unternehmen. Und bereits im Juni 2016 konnten wir einen Teil dieses Versprechens halten: Die erste von der Eww gestiftete Pedelec-Ladestation wurde in der Vierbuchermühle eingeweiht. Die Vierbuchermühle liegt 5 km von Waldbröl, in einer der schönsten Gegenden des Oberbergischen Landes. Abseits von Verkehr und Alltag können Waldbröler und Touristen gleichermaßen hier ein Bierchen trinken, angeln oder das Wildgehege besuchen. Und von nun an können Ausflügler, ihre Elektro-Fahrräder dort kostenlos aufladen, während sie sich bei Kaffee und Kuchen ausruhen. Tanken Sie Erholung – Ihr Fahrrad lädt währenddessen kostenlos Eww-Ökostrom.

Bereits im Oktober 2016 sind die Ladesäulen Nummer zwei und drei hinzugekommen. Diese stehen am Panarbora Naturerlebnispark. Jede Säule hat drei Schließfächer mit jeweils zwei Steckdosen. Jetzt können also bis zu zwölf Radler ihre Räder parallel aufladen. Die Fächer sind abschließbar und bieten genügend Platz für einen Fahrradhelm bzw. eine Tasche oder einen Rucksack. So können Ausflügler ihr E-Bike laden, während sie sich im Park vergnügen. Unbegrenztem Radelvergnügen steht in Waldbröl nun nichts mehr im Wege.

Im Juni 2018 ist die vierte Ladesäule hinzugekommen. Die Ladesäule ist am Kräutercafe in Geilenkausen zu finden. Während der Akku lädt, können sich die Ausflügler mit den Leckereien des Kräutercafes stärken und ihre Tour anschließend fortsetzen.

Auch weitere Pedelec-Ladestationen sind an Ausflugsorten rund um Waldbröl geplant. Mit diesem Geschenk wollen wir Waldbröl grüner und beweglicher machen. Gemeinsam für ein lebendiges Waldbröl.